Podiumsdiskussion
Dienstag, 30.4.2024, 19:00h

Yury Kharchenko, Svetlana Müller, Irina Scherbakowa

Gefühle des Krieges, Krieg der Gefühle. Affekt und Gewalt in der Erinnerungspolitik

Gesprächsleitung: Polina Aronson, Berlin

Präsenzveranstaltung im Einstein Forum
Auch im Live-Stream via Zoom (hier registrieren)

Welche Art von Emotionen können durch Vergangenheitsaufarbeitung hervorgerufen werden? Wessen Gefühle spielen in diesem Prozess eine Rolle und warum? Können wir die Gefühle der Menschen in der Vergangenheit verstehen? Ist es möglich, unsere eigenen Emotionen in die Zukunft zu übertragen, um sicherzustellen, dass spätere Generationen besser nachvollziehen können, was wir durchlebt haben? Welche Rolle kann und darf die Kunst bei der Vergangenheitsaufarbeitung spielen? Diese und verwandte Fragen diskutieren die Historikerin Irina Scherbakowa, Mitbegründerin der russischen NGO Memorial International, der in Berlin lebende Künstler Yury Kharchenko und Svetlana Müller, Leiterin der PANDA Platforma, einer Kulturinitiative insbesondere für Künstler und Performer aus der ehemaligen UdSSR.