Ausstellung
Dienstag, 23.4.2013, 19h

Sven Bergelt u.a.

Restraining Order. The Art of Self-Control

Einführung: Adrienne Goehler, Berlin

Im Herbst vorigen Jahres hielt Dan Ariely, Professor für Psychologie und Verhaltensökonomie an der Duke University, North Carolina, im Einstein Forum einen Vortrag über Selbstkontrolle und die Kunst sich selbst zu überlisten.
Im Anschluss an den Vortrag waren Künstler aufgerufen, in einen Dialog mit Arielys Thesen zu treten und sich aus einem eigenen Blickwinkel dem Thema Beschränkung und Selbstkontrolle zu nähern. Aus einer größeren Zahl von Bewerbungen wurden zehn Arbeiten ausgewählt, die sich je auf ihre Weise mit dem Thema auseinandersetzen und die nun während des Sommerprogramms im Einstein Forum gezeigt werden.
Die gezeigten Arbeiten behandeln mit unterschiedlichen Medien wie Video, Fotografie und Grafik so verschiedene Themen wie die Konstruktion von persönlicher Identität, das Abgewöhnen des Nägelkauens oder die symbolische Überwindung körperlicher Grenzerfahrung. Auch die Grenzen im öffentlichen Raum und die damit verbundenen Fragen nach Orientierung von Raumwahrnehmung kommen in den Blick, ebenso wie die zeitliche Dimension: Wie interpretieren wir den Augenblick etwa durch die Kenntnis des vorherigen und des folgenden Geschehens?

Mit Arbeiten von: Sven Bergelt, Leipzig; Armin Chodzinski, Hamburg; Kathrin Ganser, Berlin; Carsten Hensel, Potsdam; Irene Izquierdo / Pantelis Pipergias Analytis, Berlin; Koschies, Potsdam; Lindsey Landfried, Pittsburgh/Berlin; Paula Muhr, Subotica/Berlin; Christa Panzner, Potsdam; Ariane Pauls, Berlin

Die Ausstellung ist bis zum 30. Juni 2013 zu sehen

 

Broschüre Self-Control